1

Artikelvergleich

Keine Artikel im Warenkorb

Bremsanlage

Die Bremsanlage eines Fahrzeugs ist in der Grundstruktur einfach aufgebaut. Dennoch ist die Anlage selbst, perfekt auf das betreffende Fahrzeug oder dessen Motorisierung bzw. Leistung abgestimmt. Zudem werden zu Bremsbelägen Zusatzprodukte wie Federn, Stifte und Kontaktstifte angeboten….weiterlesen
Filter hinzufügen
140357 Artikel in Bremsanlage

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY290227
Hersteller: BREMBO
für Artikelnummer: P 85 020
Zusatzinfo: mit Zubehör
Breite [mm]: 87
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Additionalarticlenumber: P85020
Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2: mit Bremssattelschrauben
Dicke/Stärke [mm]: 17,2
Bremssystem: Lucas
Höhe [mm]: 53
Hersteller: Brembo
Verschleißwarnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt
WVA-Nummer: 20961, 23554
UVP 57,50 € 18,19 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY290275
Hersteller: BREMBO
Additionalarticlenumber: P85072
WVA-Nummer: 23130, 23131, 23187
Anzahl Verschleißanzeiger [pro Achse]: 1
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Breite [mm]: 146
für Artikelnummer: P 85 072
Hersteller: Brembo
Dicke/Stärke [mm]: 19,7
Höhe [mm]: 54,7
Verschleißwarnkontakt: inkl. Verschleißwarnkontakt
Verschleißwarnkontaktlänge [mm]: 145
UVP 77,90 € 25,89 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY290210
Hersteller: BREMBO
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Additionalarticlenumber: P85041
Breite [mm]: 146
für Artikelnummer: P 85 041
WVA-Nummer: 23130, 23131
Hersteller: Brembo
Höhe [mm]: 54,6
Verschleißwarnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt
Dicke/Stärke [mm]: 19,7
UVP 72,50 € 20,09 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO Bremsbelagsatz, Scheibenbremse

Art.Nr.: XY289795
Hersteller: BREMBO
Breite 1 [mm]: 155,1
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
WVA-Nummer: 23794, 23968
Höhe [mm]: 63,9
Verschleißwarnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet
Breite 2 [mm]: 154,6
Additionalarticlenumber: P06036
Höhe 2 [mm]: 63,9
Hersteller: Brembo
für Artikelnummer: P 06 036
Dicke/Stärke [mm]: 20,3
Höhe 1 [mm]: 63,9
UVP 131,00 € 43,29 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO Warnkontakt, Bremsbelagverschleiß

Art.Nr.: XY503837
Hersteller: BREMBO
Anzahl Verschleißanzeiger: 1
Anzahl Verschleißanzeiger [pro Achse]: 1
Einbauposition: Vorne
Länge [mm]: 635
für Artikelnummer: A 00 211
Additionalarticlenumber: A00211
Bremsenart: Scheibenbremse
Produkttyp: Warnkontakt, Bremsbelagverschleiß
Hersteller: Brembo
UVP 17,50 € 10,49 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO Bremsbelagsatz, Scheibenbremse

Art.Nr.: XY289821
Hersteller: BREMBO
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Additionalarticlenumber: P06039
Dicke/Stärke [mm]: 17,3
Verschleißwarnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet
Hersteller: Brembo
Höhe [mm]: 57,9
WVA-Nummer: 23550, 23551
Einbauposition: Hinten
Breite [mm]: 123
für Artikelnummer: P 06 039
UVP 104,00 € 41,29 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY290248
Hersteller: BREMBO
WVA-Nummer: 23587, 23588, 23589
für Artikelnummer: P 85 075
Anzahl Verschleißanzeiger [pro Achse]: 1
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Additionalarticlenumber: P85075
Breite 1 [mm]: 155,3
Hersteller: Brembo
Dicke/Stärke [mm]: 20,3
Breite 2 [mm]: 156,5
Verschleißwarnkontakt: inkl. Verschleißwarnkontakt
Höhe 1 [mm]: 66
Verschleißwarnkontaktlänge [mm]: 145
Höhe 2 [mm]: 71,3
UVP 95,90 € 31,19 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY290250
Hersteller: BREMBO
WVA-Nummer: 23914
Zusatzinfo: mit Zubehör
Zusatzinfo: mit Zubehör
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2: mit Bremssattelschrauben
Additionalarticlenumber: P85073
Dicke/Stärke [mm]: 17,2
Bremssystem: Lucas
Verschleißwarnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet
für Artikelnummer: P 85 073
Hersteller: Brembo
Einbauposition: Hinten
Höhe [mm]: 56,5
Breite [mm]: 105,5
UVP 69,50 € 26,29 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

2x BREMBO Bremsscheibe TWO-PIECE DISCS LINE

Art.Nr.: WW823402
Hersteller: BREMBO
Einbauposition: Vorne
Lochanzahl: 5
Bremsscheibenart: belüftet
Produkttyp: Bremsscheibe
Zentrierungsdurchmesser [mm]: 79
Bremsscheibendicke [mm]: 30
Hersteller: Brembo
Bearbeitung: hochgekohlt
Mindestdicke [mm]: 28,4
Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2: mit Schrauben
Höhe [mm]: 73,1
Oberfläche: beschichtet
Durchmesser [mm]: 370
265,79 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

2x BREMBO Bremsscheibe COATED DISC LINE

Art.Nr.: XY309167
Hersteller: BREMBO
Höhe [mm]: 55,5
Einbauposition: Vorne
Lochanzahl: 5
Durchmesser [mm]: 308
Bremsscheibenart: belüftet
Produkttyp: Bremsscheibe
Anzugsdrehmoment [Nm]: 170
für Artikelnummer: 09.9442.11
Mindestdicke [mm]: 25,5
Hersteller: Brembo
Zentrierungsdurchmesser [mm]: 76
Bearbeitung: hochgekohlt
Bremsscheibendicke [mm]: 29,3
Oberfläche: beschichtet
UVP 109,00 € 101,19 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO Bremsbelagsatz, Scheibenbremse

Art.Nr.: XY289840
Hersteller: BREMBO
Dicke/Stärke 2 [mm]: 20,3
Breite 1 [mm]: 155,1
Bremssystem: Teves
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Additionalarticlenumber: P06060
für Artikelnummer: P 06 060
Verschleißwarnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet
Breite 2 [mm]: 154,6
Höhe 2 [mm]: 63,9
Hersteller: Brembo
Dicke/Stärke 1 [mm]: 19,3
WVA-Nummer: 23794, 24697
Höhe 1 [mm]: 63,7
UVP 139,50 € 43,19 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

BREMBO 4x Bremsbeläge Bremsbelagsatz

Art.Nr.: XY289635
Hersteller: BREMBO
Breite [mm]: 163,3
Zusatzinfo: mit Zubehör
Produkttyp: Bremsbelagsatz, Scheibenbremse
Einbauposition: Vorne
Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2: mit Bremssattelschrauben
für Artikelnummer: P 50 085
Bremssystem: Brembo PF 2.4
Verschleißwarnkontaktlänge [mm]: 109
Hersteller: Brembo
Höhe [mm]: 67,1
Anzahl Verschleißanzeiger [pro Achse]: 2
Dicke/Stärke [mm]: 20,9
Verschleißwarnkontakt: inkl. Verschleißwarnkontakt
WVA-Nummer: 29192
Additionalarticlenumber: P50085
UVP 84,20 € 35,89 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 2 - 3- Werktage
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb
von 11697
Wir empfehlen, diese ergänzenden Produkte beim Bremsbelagwechsel ebenfalls zu bestellen. Sind die Altteile beschädigt, kann die Bremse nicht mehr sofort zusammengebaut werden. Es ergibt sich also eine längere Standzeit. Erfahren Sie daher nachfolgend mehr zur Funktion von Bremsanlagen, aber auch zu Ihrem eventuellen Ersatzteilbedarf.

Bremsanlage

Funktionsprinzip der Bremsanlage

Der Fahrer tritt auf das Bremspedal. Dadurch wird am Hauptbremszylinder mit Bremskraftverstärker ein Schubkolben über eine Stange betätigt. Die Bremsflüssigkeit wird nun in die angeschlossenen Bremsleitungen gedrückt. Das sind zwei Bremsleitungen, also zwei Bremskreise. Es handelt sich dabei um eine vorgeschriebene Sicherheitsinstallation, denn falls ein Bremskreis undicht wird, können nur noch die Räder des zweiten Kreislaufs betätigt werden.

Um ein dennoch einigermaßen gleichmäßiges Bremsbild zu erreichen, sind diese beiden Bremskreisläufe bei den meisten Fahrzeugen diagonal. Also vorne rechts und hinten links bzw. vorne links und hinten rechts wird betätigt. Am Rad drückt es dabei wieder einen Kolben, der die Bremsbeläge betätigt. Hier muss zwischen Trommelbremse und Scheibenbremse unterschieden werden.


Aufbau der Bremse

Leistungsstarke Fahrzeuge und schwere Fahrzeuge sind heute meist ausschließlich mit Bremsscheiben ausgerüstet. Langsamere oder kleinere Fahrzeuge zum Teil noch mit Bremstrommeln. Dann aber an der Hinterachse Trommeln und vorne eine Bremsscheibenanlage. Die Trommelbremse ist preiswerter in der Herstellung, ist jedoch nicht so leistungsfähig wie eine Scheibenbremse. Dafür benötigen Scheibenbremsen mehr Druck auf der Bremsleitung. Aus diesem Grund sind bei solchen Anlagen auch Bremskraftregler eingebaut, die den Druck für die Hinterachse nur begrenzt weitergeben.

In der Physik gelten jedoch Regeln; je schwerer ein Körper ist, umso mehr Energie wird zum Abbremsen benötigt. Daher ist oft noch eine Niveauregulierung vorhanden, die mehr Bremsdruck bei zunehmendem Gewicht zulässt. Beispielsweise durch ein Gestänge zwischen Hinterachse und Karosserie, welches das dazugehörige Ventil benötigt. Besonders leistungsstarke oder sportlich gefahrene Fahrzeuge profitieren von einer Sportbremsanlage. Diese greift auch in Extremsituationen besser und kann deutlich weniger Verschleiß haben. In unseren Kategorien finden Sie neben herkömmlichen Bremsanlagen auch Sportbremsen wie Vmax oder K-Sport. Besuchen Sie dazu die betreffenden Unterkategorien.


Was ist bei der Bremsflüssigkeit zu beachten?

Im System befindet sich Bremsflüssigkeit. Dieses spezielle Medium lässt sich nicht wie Wasser komprimieren (zusammenpressen). Es gibt also den Druck eins zu eins weiter. Wasser oder Luft (auch diese lässt sich komprimieren) in der Bremsanlage wirkt daher wie ein ungewollter Puffer. Trotz Druck auf das Bremspedal kommt nur ein Teil des Drucks am Bremskolben an, weil viel Kraft zum Zusammenpressen von Wasser oder Luft benötigt wird. Das ist deshalb wichtig zu wissen, weil Bremsflüssigkeit hygroskopisch wirkt, also Wasser anzieht.

Deshalb sollte das System immer verschlossen sein. Das ist der Grund, weshalb der Ausgleichsbehälter, gekennzeichnet mit Maximal- und Minimalstand leicht durchsichtig ist. So muss der Behälter nicht geöffnet werden. Außerdem ist das auch der Grund dafür, dass die Bremsflüssigkeit in großen regelmäßigen Abständen (zwei bis drei Jahre) ausgetauscht werden sollte. Dazu wird die Bremse entlüftet. Zu beachten ist die richtige Reihenfolge. Hochwertige Bremsflüssigkeit können Sie selbstverständlich auch bei uns im Online-Shop bestellen.

ATE Bremsflüssigkeit

Ein niedriger Bremsflüssigkeitsstand

Ein niedriger Bremsflüssigkeitsstand bedeutet jedoch nicht zwangsläufig ein Leck oder Bremsflüssigkeitsverlust. Einerseits kann die hydraulische Kupplung an diesen Ausgleichsbehälter angeschlossen sein. Eventuell muss also die Kupplung überprüft werden. Andererseits haben die Bremsbeläge eine bestimmte Dicke. Im Lauf der Zeit wird der Belag abgerieben, der Bremskolben rückt nach. Damit erhöht sich auch das Volumen in der Bremsleitung. Bremsflüssigkeit auf Minimalstand deutet daher oftmals verschlissene Bremsbeläge an.

Die Scheibenbremsanlage - wechseln der Bremsbeläge

Die hier beschriebenen Schritte sind eine allgemeine Darstellung der Vorgehensweise und keine Anleitung zum Einbau.
Scheibenbremsen sind meist mit einem Schwimmsattel versehen. Das bedeutet, beim Druck auf die Bremse wird der gesamte Bremssattel bewegt. Dadurch werden die Bremsbeläge gleichmäßig abgefahren. Denn an der Bremsscheibe befindet sich innen und außen ein Bremsbelag. Viele Bremsbeläge sind auf einer Seite (innen) mit einem Kontaktstift ausgestattet. Dieser wird in den Belag gesteckt. Sobald der Belag hier abgerieben wird, reibt es auch die Isolierung des Stiftes ab. Am anderen Ende ist der Stift an das passende Kabel angeschlossen. Wird der Stift auf der Scheibe angeschliffen, erfolgt ein Masseschluss und die Bremsenleuchte warnt den Fahrer.

Bei einem Blick auf die Bremse sieht man, dass die Beläge an der Oberseite mit Bohrungen versehen sind, durch die zwei Stifte gezogen werden. Diese sind im Sattel fixiert. Damit Vibrationsgeräusche vermieden werden, sind noch Federblätter untergelegt. Die Stifte werden mit einem Durchschlag herausgeschlagen, der Sattel gelöst und nach oben geklappt. Nun können die Bremsbeläge nach oben herausgezogen werden. Dieser Bereich im Bremssattel wird nun mit Drahtbürste und Druckluft gereinigt. Mit einem Bremskolbenrücksteller werden die Kolben wieder nach außen in den Sattel gepresst.

Bei einigen Herstellern muss dabei gleichzeitig eine Drehbewegung erfolgen, was spezielle Rücksteller erforderlich macht. Die Bereiche, auf denen der neue Bremsbelag aufliegt (natürlich nicht die Belagseite!) werden mit einem passenden, hitzebeständigen Fett leicht benetzt, meist Alu- oder Kupferpaste. Auch die rückseitigen Druckpunkte des Belags oder der Kolben an den Druckpunkten werden mit der Paste bestrichen. Das verhindert Quietschen beim Bremsen. Nach dem Wechsel muss das Bremspedal vor dem Anfahren mehrmals betätigt werden, weil das Bremspedal nach dem Motorstart die ersten Male leer durchfällt (Bremskraftverstärker ohne Vakuum, Kolbenweg muss sich einstellen). Selbstverständlich können Sie auch diese benötigten Zusatzprodukte bequem bei Lott.de bestellen.

Bremsscheibenwechsel, aber wann?

Das Wechseln der Bremsscheiben ist etwas schwieriger, da die Scheibe über das Radlager befestigt sein kann. Ohnehin sollte die Bremse nur durch Fachkräfte gewartet werden. Viele Laien schlagen auch mit dem Hammer ein, was meist zu erheblichen Problemen führt. Starke Riefen (stark wellig) auf der Scheibe deuten an, dass neben den Belägen die Scheiben zu tauschen ist. Auch eine Blauverfärbung der Scheiben sollte sofort in die Werkstatt führen, da in diesem Fall die Bremse zuvor überhitzt war. Letztendlich ist auch die verbleibende Stärke der Scheiben ausschlaggebend. Hier muss aber zwischen vollen und innenbelüfteten Bremsscheiben unterschieden werden. Als Faustregel bei einer ordentlich gewarteten Scheibenbremse lässt sich sagen, dass die Scheiben zu jedem zweiten Bremsbelagwechsel ersetzt werden sollten. Blauverfärbungen deuten Überhitzungen an. Die kann sich durch verklemmte Bremskolben ergeben (die Beläge "bremsen" auch während dem Beschleunigen), aber auch durch aggressiv eingefahrene neue Beläge und Scheiben. Das ist ebenfalls einer der Gründe, weshalb wir ausschließlich hochwertige Bremsenteile wie unsere Hausmarke oder beispielsweise Brembo empfehlen.
Trommelbremse

Besonderheiten der Trommelbremse

An Trommelbremsen liegen die Bremsbeläge innen an der Trommel an. Im oberen Bereich ist der Radbremszylinder, der die Bremsbeläge auseinander und damit gegen die Trommel drückt. Unter dem Radbremszylinder befindet sich ein Einsteller, der die Bremsbacken so weit auseinander drückt, dass sie immer knapp anliegen. Könnten die Bremsbacken vollständig zurückgehen (auch hier nehmen die Belagdicke und die Trommelstärke ab), wäre der Leerweg für beide Backen so groß, dass das Risiko besteht, dass die beiden Kolben, die seitwärts im Radbremszylinder auseinander gedrückt werden, ungleichmäßig betätigt werden.

Dadurch könnte ein Kolben aus dem Zylinder rutschen und die gesamte Bremsflüssigkeit entweichen. Daher werden die Einsteller manuell über ein Gewinde angepasst und dann über einen Keil gesichert. Dieser Keil ist an einem Zahnrad befestigt, das sich bei ausbreitender Bremse mitdreht. Wird der nächste Zahn erreicht, kann die Bremse nicht zurückziehen. Diese Einstellungen sind jedoch ebenfalls zwingend von einem Fachmann vorzunehmen. Außerdem muss auch bei den meisten Bremstrommeln das Radlager herausgenommen und dann neu eingestellt werden. Selbstverständlich erhalten Sie im umfassenden Sortiment von Lott.de auch Bremsenfedern, Sicherungsstifte, Wälzlagerfett und verschiedene Fettpasten. Besuchen Sie die entsprechenden Kategorien.

Die Bremsanlage immer Blick behalten

Mit etwas Wartung können Sie größere Schäden an der Bremsanlage vermeiden. Achten Sie regelmäßig auf den Bremsflüssigkeitsstand und die Wechselintervalle für die Bremsflüssigkeit. Bei Ungereimtheiten am Flüssigkeitsstand und ohne technisches Wissen sollte die Werkstatt aufgesucht werden. Gleiches gilt, wenn die Bremse plötzlich sehr weich oder schwammig reagiert oder ungewohnte Geräusche zu hören sind. Vor dem Bremswechsel kann es zudem erforderlich sein, dass die Bremsanlage erst geprüft wird. Manche italienische und französische Modelle sind mit verschiedenen Bremsanlagen ausgestattet, die nicht aus den Fahrzeugdaten abgelesen werden können. Zu jedem zweiten Bremsbelagwechsel sollte der Scheibenwechsel angedacht werden. Denken Sie beim Bremsbelagwechsel auch an die Federn, Kontaktstifte und Hilfsmittel (Kupferpaste, Bremsenrücksteller). An der Trommelbremse sind ebenfalls Federn eingesetzt. Zudem wird für das Radlager frisches Wälzlagerfett benötigt.

Weitsicht und dennoch preiswert: Bremse erneuern und warten mit Lott

Ob nun D2 Bremsanlage, ATE oder andere von uns angebotene Hersteller. Sie können sich stets darauf verlassen, dass wir ausschließlich hochwertige Bremsenprodukte anbieten, die den hohen Sicherheitsansprüchen entsprechen. Zudem raten wir dringend vom Kauf im Internet über unklare Quellen ab, da sehr viele Kopien und minderwertige Teile angeboten werden, die nicht nur Ihr Leben, sondern auch das anderer Verkehrsteilnehmer gefährden. Für preisbewusste Käufer, die dennoch auf hochwertige Qualität Wert legen, empfehlen wir unsere Lott Hausmarke. Nutzen Sie unser umfassendes Bremsenangebot und bestellen sich alle erforderlichen Teile für Ihre Bremsanlage bei Lott.de.

Ihr Team von Autoteile Lott
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.