1

Artikelvergleich

Keine Artikel im Warenkorb

Automatik Getriebeöl

Komfortable Fahrt durch frisches Automatik Getriebeöl. Im Gegensatz zum Ölkreislauf im Motor ist der Schmierstoff im Getriebe nicht in einem offenem Kreislauf angelegt. Das Öl bleibt an Ort und Stelle und wird nur durch die Zahnräder im Inneren des Getriebes umgewälzt. Damit hat es einen deutlich geringeren Verschleiß als Motoröl. Viele Hersteller geben sogar an, dass das Getriebeöl ein Autoleben lang hält und nicht gewechselt werden muss. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt für den Austausch...weiterlesen
Filter hinzufügen
70 Artikel in Getriebeöle Automatikgetriebe

MANNOL DSG synthetisches Getriebeöl 1 Liter

Art.Nr.: WW235801
Hersteller: MANNOL
Inhalt [Liter]: 1,00
9,39 €
9,39 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatic Plus ATF Automatikgetriebeöl 4L

Art.Nr.:
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: MB 236.1
13,49 €
3,37 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl Dexron VI 1L

Art.Nr.: WW846849
Hersteller: MANNOL
7,39 €
7,39 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

6 x 1l MANNOL DSG synthetisches Getriebeöl für VW/ Audi/ MB/ BMW/ Ford/ Volvo

Art.Nr.: WW400393
Hersteller: MANNOL
Inhalt [Liter]: 1,00
Viskositätsklasse SAE: TF DSG
Gebindeart: Flasche
Farbe: braun
Mengeneinheit: Liter
38,39 €
6,40 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl ATF Multivehicle 20L

Art.Nr.: WL100365
Hersteller: MANNOL
49,49 €
2,47 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl ATF AG52 4L

Art.Nr.: WW846862
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: MB 236.11
14,99 €
3,75 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl ATF AG52 1L

Art.Nr.: WW846861
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: MB 236.11
5,79 €
5,79 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

MANNOL ATF AG55 Automatikgetriebeöl 4L

Art.Nr.: WW846869
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: HYUNDAI 040000C90SG
21,49 €
5,37 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

MANNOL ATF AG55 Automatikgetriebeöl 1L

Art.Nr.: WW846868
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: HYUNDAI 040000C90SG
9,89 €
9,89 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl Dexron 3 1L

Art.Nr.: WW846843
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: MB 236.1
4,19 €
4,19 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

4L Mannol Automatikgetriebeöl Dexron VI

Art.Nr.: WL100289
Hersteller: MANNOL
20,49 €
5,12 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb

Mannol Automatikgetriebeöl ATF AG55 20L

Art.Nr.: WW846871
Hersteller: MANNOL
Herstellerfreigabe: HYUNDAI 040000C90SG
66,89 €
3,34 € pro 1 l

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2- Werktage
(Bei Bestellung bis 13:30)
Merkzettel
Vergleichen
In den Warenkorb
von 6

Funktion des Getriebeöls

Normale Schaltgetriebe sind technisch recht einfach: Zwei ineinander greifende Zahnwalzen übertragen das Drehmoment vom Motor und geben es gewandelt an die Antriebswellen weiter. Im Prinzip funktioniert das Automatikgetriebe ähnlich. In diesen Bauteilen kommt aber noch die lastabhängige Selbstschaltfunktion dazu. Das macht das Automatikgetriebe wesentlich komplexer und macht sehr viel mehr bewegliche Teile erforderlich.

Wo immer sich bewegliche Teile befinden entsteht Reibung. Ohne Schmierung zerstören sich die Bauteile durch diese Reibung sehr schnell gegenseitig. Bei Präzisionskomponenten wie dem Getriebe braucht es noch nicht einmal den Bruch eines Zahnrads, um das Modul ausfallen zu lassen. Bereits wenige Hundertstel Millimeter Abtrag reduzieren die Funktion eines Automatikgetriebes und lassen es fällig für die Überholung werden.

Dies ist Grund genug, sich nicht auf die "Lebensdauer-Füllung" Angaben der Hersteller zu verlassen. Wir empfehlen deshalb einen vorsorglichen Wechsel des Getriebeöls spätestens alle 150.000 km, sofern der Hersteller kein kürzeres Intervall angegeben hat. Besser ist allerdings, das Öl schon alle 100.000 km zu tauschen.

Verbrauchtes Automatik Getriebeöl feststellen

Ein Automatikgetriebe ist ein Bauteil zum komfortablen Fahren eines Autos. Der Fahrer braucht nur noch Gas und Bremse. Das Schalten übernimmt das Automatikgetriebe selbstständig. Moderne Automatikgetriebe sind so ausgelegt, dass sie möglichst sanft und ruckelfrei schalten. So angenehm und komfortabel ein intaktes Automatikgetriebe auch ist, so unangenehm wird sein Betrieb, wenn seine Funktion nachlässt: Die Schaltwechsel kommen nicht mehr zum richtigen Zeitpunkt und machen sich durch immer deutlicheres Ruckeln und Schlagen bemerkbar. Was zunächst als Störung des Fahrkomforts auffällt, sollte aber keinesfalls ignoriert werden. Bleibt das alte, verbrauchte Öl zu lange im Automatikgetriebe enthalten, wird es seine Schmierfunktion früher oder später verlieren.

Dann tritt ein, was niemand will: Zahnrad schleift ungeschmiert auf Zahnrad, bis sich beide Bauteile gegenseitig zerstören. Ist das passiert, ist das Auto in der Regel ein wirtschaftlicher Totalschaden oder es ist zumindest eine sehr teure Reparatur notwendig. Da sich Automatik-Getriebe meist in hochpreisigen Fahrzeugen befinden, muss man für die Reparatur eines Automatikgetriebes mit einem mittleren vierstelligen Betrag rechnen.

Automatik Getriebeöl wechseln

Jeder, der sich hobbymäßig ein wenig mit der Instandhaltung von Autos beschäftigt, ist der Prozess eines einfachen Motorölwechsels vertraut. Auch das Wechseln des Öls von einem Schaltgetriebe ist in der Regel unproblematisch: Die Getriebeglocken sind mit gut zugänglichen Ablass- und Einfüllschrauben ausgestattet. Bei einem Automatikgetriebe sieht das leider völlig anders aus: Diese Getriebetypen haben in der Regel keine komfortable Ablassschraube. Um das alte Getriebeöl heraus zu bekommen, ist zudem einiges an Zusatzwerkzeug erforderlich.

Die hier beschriebenen Schritte zum Wechsel von Automatik Getriebeöl sind eine allgemeine Darstellung der Vorgehensweise und keine Anleitung zum Einbau.

Für den Austausch des Automatik Getriebeöls ist erforderlich:

  • 1 Hebebühne
  • 1 Torx-Schlüsselsatz
  • 1 Nusskasten
  • 1 große Ölspritze
  • Ausreichend frisches Automatik Getriebeöl nach Herstellerangaben
  • 1 neuer Ölfilter
  • Bremsenreiniger
  • 1 Sauberer Auffangbehälter

Zunächst muss das Getriebe soweit freigelegt werden, dass seine Ölwanne gut zugänglich ist. Dafür werden die Abdeckungen und alle anderen störenden Bauteile abgebaut. Bevor das Automatikgetriebe geöffnet wird, muss das Auto betriebswarm sein. Nur warmes Öl fließt weitestgehend vollständig ab.

Das kann bedeuten, dass das Auto noch einmal von der Bühne genommen werden muss und mit einer Runde um den Block auf Betriebstemperatur gebracht wird. Auch wenn an dem Automatikgetriebe ebenfalls eine Ablass- und Einfüllschraube zu sehen ist, darf man sich nicht täuschen lassen: Einfach das Öl austauschen ist für diesen Wartungsschritt nicht ausreichend!

Zunächst wird das Öl über die Ablassschraube in den sauberen Auffangbehälter abgelassen. Wenn die Einfüllschraube ebenfalls entfernt wird, läuft das Öl schneller und vollständiger ab da es nicht mehr gegen ein Vakuum kämpfen muss. Beim Umfüllen des Öls in den Entsorgungsbehälters wird es auf Späne inspiziert. Falls erhebliche Späne zu sehen sind, sollte das Getriebe von einem Fachmann inspiziert werden.

Wenn das Öl abgelassen ist, wird die Ölwanne entfernt. Dieser Schritt ist notwendig, um auch das Ölfiltersieb des Automatikgetriebes zu tauschen. Dieser Schritt hat außerdem den Vorteil, dass das Getriebe vollständig vom restlichen Altöl befreit wird. TIPP: Quer über die lange Seite der Ölwanne werden die mittleren Schrauben als Letztes entfernt. Das verhindert, dass die Ölwanne einseitig herunter klappt und sich dadurch verzieht. Wenn die Ölwanne entfernt ist, kann der Siebfilter heraus gezogen werden.

Nun wird das offene Automatikgetriebe gründlich mit Bremsenreiniger abgesprüht, bis es sauber ist. Auch die Dichtung wird entfernt und die Dichtflächen gründlich gereinigt. Die Ölwanne mit dem innen liegenden Magnet wird ebenfalls gründlich mit Bremsenreiniger gesäubert, bis keine Späne mehr vorhanden sind. TIPP: Nach dem Reinigen der Ölwanne sollte man sich frische Handschuhe anziehen. Damit wird verhindert, dass der alte Schmutz wieder in die Wanne eingetragen wird.

Vor dem Einsetzen des neuen Ölfiltersiebs muss auch seine Dichtung ausgetauscht werden. Die alte Dichtung kann noch im Stutzen fest hängen. Diese ist mit einer Spitzzange vorsichtig zu entfernen. Wie beim Ausbau, wird die Ölwanne zunächst mit zwei über die lange Seite gegenüber liegenden Schrauben angesetzt. Das erleichtert den Einbau erheblich und verhindert, dass sich die Wanne verzieht. Die Ölablassschraube wird samt Dichtung ebenfalls gegen eine neue ausgetauscht. Nun wird das frische Automatik Getriebeöl eingefüllt. Dazu ist eine Glasspritze mit Skalierung ideal. Ein Automatikgetriebe fasst ca. 6 Liter. Es wird so lange frisches Öl nachgefüllt, bis es aus der Einfüllöffnung wieder heraus läuft. Gefüllt ist das Getriebe aber bereits nach ca. 4 Litern. Wenn das Öl zurück läuft, wird das Getriebe verschlossen.

Das Auto wird von der Hebebühne genommen und auf Betriebstemperatur gebracht. Alle Gangstufen müssen nun einmal durchschalten, damit sich das Getriebeöl auch richtig verteilt. Dabei saugt sich auch das Filtersieb wieder voll. Danach kommt das Auto wieder auf die Bühne und es wird wieder so lange Öl eingespritzt, bis das Getriebe vollständig gefüllt ist.

Automatik Getriebeöl kaufen bei Lott Autoteile

Das Wichtigste beim Tausch des Schmierstoffs ist, dass wirklich nur das passende Getriebeöl für Automatikgetriebe gekauft wird. Jedes andere Öl ist unzulässig und wird zu einer Beschädigung des Bauteils führen. Kommen Sie deshalb zu Lott und kaufen Sie Ihr Getriebeöl von einem Fachhändler. Bei uns bekommen Sie auch alle zusätzlichen Teile wie Dichtungen, Filter oder Ersatzschrauben, die Sie für Ihren Getriebeölwechsel brauchen. Gehen Sie kein Risiko ein sondern kaufen Sie die Teile, die Ihr Fahrzeug benötigt. Bei uns sind Sie damit stets auf der sicheren Seite.
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.