Über 500.000 zufriedene
Kunden pro Jahr
1.000.000 Ersatzteile
vorrätig
Über 30 Jahre
Branchenerfahrung
Ab 99,- € Bestellwert
Versandkostenfrei (DE)
Meine Garage:
Kein Fahrzeug
1

Artikelvergleich

{[ basketItem.itemTitle ]}
Anzahl: {[ basketItem.quantity ]}
{[ formatPrice(basketItem.price * basketItem.quantity, basket.currency) ]} ({[ formatPrice(basketItem.price, basket.currency) ]})
Zwischensumme:
{[ formatPrice(basket.costOfGoods, basket.currency) ]}
Keine Artikel im Warenkorb

Bremskraftregler

Bremskraftregler

Wichtiges Bauteil in Old- und Youngtimern: Der Bremskraftregler. Der Bremskraftregler sorgt dafür, dass die Bremskraft optimal zwischen der vorderen und der hinteren Achse verteilt wird. Mit dem Aufkommen des ABS wurde der hydromechanische Bremskraftregler durch elektronische Bremsassistenten ersetzt. Die letzten Fahrzeuge, die mit diesem Bauteil ausgestattet wurden, sind Mitte der 1990er Jahre produziert worden. Das macht den Bremskraftregler zu einem Ersatzteil, welches vor allem zur Instandhaltung von Old- und Youngtimern benötigt wird...
von 24
TRW Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
TRW
Art.Nr.:
XZ446623
Hersteller:
TRW
Hersteller-Artikelnummer:
GPV1055
EAN-Nr.:
3322937141685
Herstellereinschränkung: BENDIX
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: Lucas
Einbauposition: Hinten rechts, Fahrzeugseite, Rechts, Hinten
UVP 64,49 € 24,34 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nur wenige verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Expressversand möglich!
Menge:
+
In den Warenkorb
ATE Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
ATE
Art.Nr.:
XZ32078
Hersteller:
ATE
Hersteller-Artikelnummer:
24.6513-0801.3
EAN-Nr.:
4006633143554
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: ATE
Kenngröße: 1/3
UVP 50,29 € 42,93 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nur wenige verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Expressversand möglich!
Menge:
+
In den Warenkorb
A.B.S. Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
A.B.S.
Art.Nr.:
WW089752
Hersteller:
A.B.S.
Hersteller-Artikelnummer:
44102
EAN-Nr.:
8717109079340
Bremssystem: ATE
Gewindemaß: M10x1
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: A.B.S.
Einbauposition: Hinten
Material: Grauguss
UVP 206,23 € 96,29 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
Lott Hausmarke
Art.Nr.:
XZ179765
Hersteller:
Lott Hausmarke
Hersteller-Artikelnummer:
5003
EAN-Nr.:
4057311096730
Bremssystem: ATE
Herstellereinschränkung: ATE
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: Lott Hausmarke
69,09 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
BOSCH Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
BOSCH
Art.Nr.:
XY239115
Hersteller:
BOSCH
Hersteller-Artikelnummer:
0 204 131 378
EAN-Nr.:
3165143278826
Bremssystem: Hydraulisch
Additionalarticlenumber: 0204131378
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: BOSCH
UVP 195,16 € 80,19 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
A.B.S. Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
A.B.S.
Art.Nr.:
WW089817
Hersteller:
A.B.S.
Hersteller-Artikelnummer:
63958
EAN-Nr.:
8717109115260
Bremssystem: Bendix/Bosch
Gewindemaß: 2xM10/2xM12
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: A.B.S.
Einbauposition: Hinten
UVP 177,90 € 69,09 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
TRISCAN Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
TRISCAN
Art.Nr.:
WW889352
Hersteller:
TRISCAN
Hersteller-Artikelnummer:
8130 29404
EAN-Nr.:
5709147265369
UVP 212,30 € 64,99 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
NK Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
NK
Art.Nr.:
XZ179620
Hersteller:
NK
Hersteller-Artikelnummer:
892325
EAN-Nr.:
5703858529277
Bremssystem: Bendix
Herstellereinschränkung: BENDIX
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: NK
UVP 104,96 € 24,59 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
NK
Art.Nr.:
XZ179621
Hersteller:
NK
Hersteller-Artikelnummer:
892326
EAN-Nr.:
5703858529284
Bremssystem: Bendix
Herstellereinschränkung: BENDIX
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: NK
UVP 98,29 € 24,59 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
BOSCH Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
BOSCH
Art.Nr.:
XY163363
Hersteller:
BOSCH
Hersteller-Artikelnummer:
0 204 031 296
EAN-Nr.:
4047023049612
Bremssystem: Hydraulisch
Additionalarticlenumber: 0204031296
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: BOSCH
UVP 255,85 € 101,09 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
BOSCH Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
BOSCH
Art.Nr.:
XY163313
Hersteller:
BOSCH
Hersteller-Artikelnummer:
0 204 031 681
EAN-Nr.:
4047024183742
Bremssystem: Hydraulisch
Additionalarticlenumber: 0204031681
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: BOSCH
UVP 205,87 € 92,49 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
NK Bremskraftregler
Vergleich
Merkzettel
NK
Art.Nr.:
WW432043
Hersteller:
NK
Hersteller-Artikelnummer:
894709
EAN-Nr.:
5703858605957
Herstellereinschränkung: ATE
Produkttyp: Bremskraftregler
Hersteller: NK
UVP 211,22 € 71,29 €

inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Menge:
+
In den Warenkorb
von 24

Funktion und Aufbau vom Bremskraftregler

Beim Abbremsen verlagert sich das Gewicht eines Fahrzeugs durch die Massenträgheit auf die Vorderachse. Würden alle vier Räder gleichmäßig abgebremst, bekämen die Räder der Vorderachse zu wenig Bremsdruck, während die Hinterräder schon blockieren. Die Hinterräder sind jedoch dafür verantwortlich, das Auto in der Spur zu halten. Wenn diese blockieren, kann das Auto ins Schleudern geraten. Je nach Geschwindigkeit, Masse und Stärke des Bremsvorgangs kann das sogar zum Überschlag des Autos führen.

Um dies zu verhindern, wurde schon in der Frühzeit des Automobilbaus die Bremskraft sinnvoll zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Bei frontangetriebenen Fahrzeugen mit Motor über der Vorderachse galt lange Zeit die 65/35 Regel: 65% der Bremskraft gingen pauschal auf die Vorderachse, 35% auf die Hinterachse. Bei Fahrzeugen mit Heckantrieb oder mit Mittelmotor war hingegen das Verhältnis mit 55/45 fast ausgeglichen. So pauschal lässt sich das bei den heute verwendeten elektrohydraulischen Bremsassistenten nicht mehr sagen. Die Bremskraftverteilung wird vom Steuergerät heute stets optimal zur jeweiligen Fahrsituation berechnet und ausgeführt.

Der einfache hydromechanische Bremskraftregler ist ein Druckminderventil, welches über einen Hebel und einen Federmechanismus betätigt wird. Je stärker der Wagen beim Bremsen vorne eingenickt ist, desto mehr Bremskraft wird von der hinteren auf die vorderen Bremsen verlagert. Dabei wird der Bremsdruck immer gleichmäßig auf beide Räder einer Achse verteilt.

Defekte am Bremskraftregler

Ein defekter Bremskraftregler war früher ein häufiger Grund, die Prüfplakette zu verweigern. Mit etwas Glück war der Defekt jedoch leicht zu beheben: Der Hebel des Bremskraftreglers konnte sich durch Korrosion etwas festfressen, so dass seine Funktion blockiert ist. Mit etwas Lösespray und Schmieröl ließ sich dieser Defekt häufig schnell beheben. Die Spannfeder, welche am Hebel hängt, neigt auch häufig zum Abbrechen. Diese ist ebenfalls schnell ersetzt. Gravierender wird es, wenn die Dichtungen am Bremskraftregler undicht werden. Wenn Öl aus dem Regelventil austritt, sollte es in der Regel ausgetauscht werden. Wie beim Hauptbremszylinder, können auch innere Dichtungen im Bremskraftregler ausfallen. Dann sollte ebenfalls das ganze Bauteil erneuert werden.

Reparatur eines Bremskraftreglers

Die hier beschriebenen Schritte sind eine allgemeine Darstellung der Vorgehensweise und keine Anleitung zum Einbau.
Bremskraftregler werden nur äußerlich repariert. Das bedeutet: Sie können den Hebel mit Hilfe von WD-40 gangbar machen und die Feder erneuern. Bei allen anderen Defekten empfehlen wir dringend den Austausch des ganzen Bauteils und keine weiteren Reparaturversuche.

Beim Austauschen des Bremskraftreglers muss das hydraulische Bremssystem geöffnet werden. Das zieht einige Schritte nach sich, die so zwingend wie notwendig sind. Bocken Sie das Auto vollständig auf, so dass alle vier Räder frei in der Luft hängen. Verwenden Sie dazu ausschließlich geeignete KFZ-Böcke oder eine Hebebühne. Achten Sie beim Aufbocken darauf, dass das Fahrzeug an den vorgesehenen Stellen angehoben wird. Wenn Sie einfach in der Sicke unterhalb des Schwellers den Wagenheber ansetzen, wird dieser unweigerlich eingedrückt. Dies ist dann nur noch mit massiven Maßnahmen bis zum Austausch des ganzen Schwellers wieder zu beheben.

Demontieren Sie alle Räder. Prüfen Sie nun das gesamte Bremssystem auf Undichtigkeiten. Die Bremsleitungen dürfen keine Roststellen besitzen, die Bremsschläuche dürfen nicht porös sein oder Spuren von Rissen oder Blasenbildung haben. Alle Radbremszylinder müssen dicht sein, ebenso die an ihnen befindlichen Staubmanschetten. Prüfen Sie bei dieser Gelegenheit alle Radbremszylinder auf Gangbarkeit.

Lassen Sie nun die Bremsflüssigkeit ab und tauschen Sie alle defekten Teile der Bremsanlage aus. Prüfen Sie bei dieser Gelegenheit auch die Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsbacken und Bremstrommeln. Ein defekter Bremskraftregler hat häufig einen unregelmäßigen Verschleiß zur Folge. Ersetzen Sie alle Verschleißteile.

Wenn die Bremsflüssigkeit abgelassen und die defekten Bremsleitungen erneuert sind, können Sie den Bremskraftverteiler ausbauen. Der Bremskraftregler ist mit zwei Hydraulikleitungen an den Bremskreis des Autos angeschlossen. Diese werden gelöst. Danach kann der Bremskraftregler abgebaut werden.

Nach dem Einbau des neuen Bremskraftverteilers erneuern Sie auch die Feder. Nun befüllen Sie das Bremssystem mit frischer Bremsflüssigkeit. Entlüften Sie die Bremsanlage vorschriftsmäßig und sorgfältig. Öffnen Sie dazu an der am weitesten vom Ausgleichsbehälter weg sitzenden Rad den Entlüftungsnippel. Ein Helfer pumpt nun so lange mit dem Bremspedal, bis die Bremsflüssigkeit am Entlüftungsnippel herausläuft. Schließen Sie den Nippel und wiederholen Sie den Vorgang am nächsten Rad. Bei Bedarf schütten Sie Bremsflüssigkeit nach. Anschließend kommen die Vorderräder dran. Füllen Sie den Ausgleichsbehälter bis zur "Max" Marke und verschließen ihn sofort. Jetzt erst ist die Reparatur abgeschlossen und der Bremskraftverteiler ausgetauscht.

Achtung, Luftfeuchtigkeit!

Bremsflüssigkeit ist stark hygroskopisch. Das bedeutet, dass sie Luftfeuchtigkeit anzieht. Eine geöffnete Dose mit Bremsflüssigkeit oder ein geöffneter Ausgleichsbehälter sorgt bereits nach 12 Stunden dafür, dass die Bremsflüssigkeit nicht mehr verwendbar ist. Achten Sie deshalb beim Hantieren mit Bremsflüssigkeit stets darauf, dass diese so wenig Kontakt mit der Außenluft wie möglich bekommt. Bei Wasser in der Bremsanlage kann es beim starken Bremsen zur Gasbildung kommen. Diese lässt die Bremse dann schlagartig ausfallen.

Bremskraftregler kaufen bei Lott Autoteile

Wir wissen, wie schwierig die Ersatzteilversorgung für Old- und Youngtimer sein kann. Kommen Sie daher zu uns, wenn Sie für Ihr "altes Schätzchen" wieder betriebssicher machen wollen. Neben einer großen Auswahl von Markenprodukten, bieten wir Ihnen Bremskraftregler auch von unserer LOTT Hausmarke an. Damit können Sie Ihr Fahrzeug zeitwertgerecht reparieren. Alle weiteren Bauteile und Werkzeuge, wie beispielsweise Bremsflüssigkeit und Bremskolben-Rücksteller, finden Sie in unserem Online-Shop.